Wir unterstützen Sie in der Haushaltführung oder bei Betreuungsaufgaben, damit Sie sich auch bei vorübergehender oder chronischer körperlicher Einschränkung in Ihrem Zuhause wohlfühlen können. Fachfrauen Gesundheit, gelernte Hauspflegerinnen und erfahrene Hausfrauen stehen Ihnen hierfür zur Seite.

Wer hat Anrecht auf Spitex-Leistungen
Behinderte, kranke, verunfallte, rekonvaleszente und betagte Menschen;
Menschen, die in einer physischen, psychischen und/oder sozialen Krisen- oder Risikosituation stehen;
Frauen vor und nach der Geburt eines Kindes.

Bedarfsabklärung
Bevor wir Leistungen erbringen, klären wir den Bedarf sorgfältig ab. Dies ist notwendig, um sicherzugehen, dass Sie die Voraussetzungen zum Bezug von Spitex-Leistungen erfüllen (siehe oben). Abklärungen werden von Fachfrauen Gesundheit und gelernten oder diplomierten Hauspflegerinnen durchgeführt.

Leistungen
Wenn immer möglich, wollen wir Ihre Selbständigkeit erhalten und fördern unter Einbezug der eigenen Ressourcen. Wir helfen Ihnen bei der Gestaltung des Alltags oder leiten Sie bei der Handhabung von Geräten an. Dabei legen wir auch Wert auf die Zusammenarbeit mit Angehörigen und Bezugspersonen.
Wo nötig, übernehmen wir für Sie die Haushalttätigkeiten.

Haushaltsarbeiten

  • Betten
  • Aufräumen
  • Abfallentsorgung
  • Heizen / Lüften
  • Briefkasten leeren
  • Pflanzen giessen
  • Unterstützung bei der Organisation und Strukturierung des Haushaltes

Reinigungsarbeiten

  • Sichtreinigung
  • Wochenkehr
  • Grundreinigung

Wäscheversorgung

  • Waschen
  • Bügeln

Ernährung

  • Einkaufen
  • Mahlzeiten zubereiten
  • Menüplanung
  • Vermitteln von Mahlzeitendienst

Finanzierung
Hauswirtschaftliche Leistungen fallen nicht unter die Pflichtleistungen der Krankenkasse, diese Leistungen stellen wir daher Ihnen in Rechnung. Klären Sie mit Ihrer Krankenkasse ab, ob Sie eventuell eine Zusatzversicherung haben, die hauswirtschaftliche Leistungen übernimmt.

Falls Sie Ergänzungsleistungen der AHV beziehen, können Sie Kosten für die SPITEX-Leistungen bis maximal Fr. 46.00 pro Einsatz-Stunde geltend machen. Erkundigen Sie sich bei der AHV-Zweigstelle